Beschulungskonzept und Regelungen ab dem 18.10.2021

 

 

Die Schule hat begonnen und wir konnten den Unterricht in Präsenz umfänglich starten.  Highlights des ersten Schulhalbjahres sind unsere Elternabende, die Treffen der dualen Partner sowie die Durchführung von Elternbeiratssitzungen und Tagungen wie die der Schulkonferenz.

Wir danken allen, die mit uns zusammen an diesen Abenden Schule gestalten und über die Rahmenbedingungen von Unterricht ins Gespräch gehen. Für uns sind Sie alle als AnsprechpartnerInnen sehr wichtig, weshalb wir Sie bitten an unseren Elternabenden präsent zu sein und sich auch für die Gremienarbeit als Klassenvertreter oder Ausbildungsvertreter oder in den Klassen als Klassensprecher wählen zu lassen.

Bitte melden Sie uns auch zurück, wenn Sie besondere Förderbedarfe sehen. Die Coronakrise hat uns alle belastet und auch unseren Lehrbetrieb eingeschränkt und Lernen erschwert. Der Bund gibt den Schulen im Rahmen des Programms Rückenwind immense finanzielle Unterstützungen zur Nachhilfe und individuellen Förderung. Keiner soll aufgrund der Pandemie verloren gehen. Melden Sie deshalb bitte Ihren Klassenlehrern den Bedarf. Wir stellen dann nach den Herbstferien ein schulisches Förderkonzept auf. Dieses beinhaltet Zusatzstunden zur Förderung, integrative Unterstützung im Unterricht oder die Zusammenarbeit mit Bildungsträgern, deren Angebote Sie über Bildungsgutscheine kostenfrei besuchen können.

Weiterhin erfordert „Corona“ besondere organisatorische Rahmenbedingungen, die Sie beim Besuch unserer Schule beachten müssen:
 

  • Alle halten mindestens 1,5m Abstand, soweit eben die räumlichen Bedingungen dies hergeben. Dies gilt auch für alle Pausen.
  • Beim Verlassen der Räume ist jeder verpflichtet, die Kontaktflächen zu desinfizieren.
  • Alle Räume sind zudem alle 20 Minuten zu lüften. Alle Luftreinigungsgeräte sind morgens ein- und abends auszuschalten.
  • Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind, werden zu Beginn des Unterrichts dreimal pro Wochen mit Schnelltests getestet. Die Durchführung der Testung wird im Tagebuch ergebnisunabhängig dokumentiert und nach Möglichkeit über die Cosima App erfasst.
  • Alle Bediensteten, die nicht nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind, müssen sich morgens vor Dienstantritt vor Zeugen täglich testen und dies dokumentieren.
  • Alle Mensaangebote können ab sofort wieder genutzt werden. Allerdings bitten wir die Zusatzangebote über die Onlinebestellvariante und den Containereinkauf zu nutzen. Auch in der Mensa gelten die allgemeinen Hygienevorgaben.
  • Voraussichtlich können ab 18.10.2021 die Masken am Sitzplatz abgenommen werden, wir empfehlen zum Selbstschutz dennoch freiwillig die Masken zu tragen.

Was ist im Falle eines positiven Coronatests zu tun?

  1. Der positiv Getestete geht in Quarantäne, er wird umgehend der Schulleitung gemeldet mit der Sitzliste der Klasse.
  2. Die Klassenkameraden werden – ausschließlich im Klassenverband – weiter in Präsenz unterrichtet und fünf Tage lang getestet.
  3. Die Kohorte bleibt zusammen im Schulgelände und auf dem Pausenhof.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen in unsere schulische Arbeit und freuen uns auf alle Begegnungen.

 

Den Beschulungsplan, die aktuelle Schulverordnung, sämtliche Download-Formulare und Links zum Kultusministerium finden Sie auf dieser Seite. ... > zum Download

 

 

Herzlich Willkommen an der Gewerblichen Schule Backnang

News

Bitte authentifizieren Sie sich:

Anmelden